Verkaufshotline Geschlossen
Vermietungshotline Geschlossen

Puerto Banús, Glamour-Hauptstadt von Spanien

Der Name "Marbella" trägt ein gewisses Flair mit sich. Genau wie Cannes, St. Tropez und San Remo gehört es zu einer ausgewählten Gruppe von Orten auf der europäischen Landkarte, die Bilder von Reichtum, Glamour und gutem Leben heraufbeschwören.

Marbella wird sicherlich mit jedem dieser Dinge in Verbindung gebracht. Das wunderbare Klima, die unglaublichen Sport- und Freizeiteinrichtungen und die luxuriösen Wohngebiete haben es zu einem der Spielplätze der Reichen und Berühmten gemacht; ein Ort, der Menschen auf der ganzen Welt unwiderstehlich anzieht.

Hola Puerto Banús!

Das größte Juwel in Marbellas Krone ist Puerto Banús - der berühmte Yachthafen, der die Bahia de Marbella wiegt. Hier finden Sie die größte Konzentration von Reichtum, Macht und Glamour, denn die Gegend ist bekannt für ihre faulen, sonnengeküssten Tage und schwülen Nächte des spanischen Sommers.

Puerto Banús ist eine kaleidoskopische Welt mit einer Landschaft, die von großen Booten, schnellen Autos und schönen Frauen dominiert wird. Es ist ein kosmopolitischer Schmelztiegel des Big Business, der Royals und des Showbiz; ein Ort, an dem die Paparazzi reiche Beute machen und normale Besucher hoffen, dass etwas von dem Glamour auf sie abfärbt. In der Tat ist Puerto Banús einer der seltenen Orte, an denen man buchstäblich an jeder Ecke auf einen Prominenten stoßen kann.

Aber was genau ist es, das diesen kleinen Yachthafenort so trendy und beliebt macht? Sicherlich gibt es größere Yachthäfen mit mehr Einrichtungen - es gibt sogar welche, die hübscher sind - was ist es also, das diese Gegend zu einem solchen Hotspot macht? Die Antwort liegt, wie immer, im Zusammentreffen mehrerer Faktoren.

Eine kurze Geschichte

Als Puerto Banús in den späten 60er Jahren erstmals erschlossen wurde, bestand es aus nichts weiter als dem nagelneuen Yachthafen, umrahmt von den inzwischen berühmten Apartments im traditionellen andalusischen Stil. Marbella selbst war nicht viel mehr als ein kleines Fischerdorf, das erst kürzlich von wohlhabenden Touristen entdeckt worden war, die von exzentrischen Reisenden und Seglern bis hin zu wohlhabenden amerikanischen Studenten reichten.

Wie viele vor ihnen verliebten sich diese Touristen in das ungezügelte Feuer und die Fülle Andalusiens, und selbst nachdem Teile der Küste zu Zentren des Massentourismus wurden, hielten diese frühen Besucher an Marbella als einem Ort fest, an den nur wohlhabende Touristen kommen konnten.

Als sich dieser Tourismus im Laufe der Zeit immer weiter entwickelte, blieb Marbella eine Insel der Opulenz und des Glamours, auf der sich die Wohlhabenden niederließen und Immobilien kauften. Reichtum zog Berühmtheit an, die wiederum Schönheit anlockte, und so weiter, bis die Gegend zum Schauplatz für Tycoons, Models, Künstler, Aristokraten und sogar Königshäuser wurde.

Sogar Scheichs sind in Marbella kein ungewöhnlicher Anblick und in Puerto Banús selbst besitzt die saudi-arabische Königsfamilie hier einen prächtigen Palast.

Ein Paradies für Prominente

Die regelmäßige Anwesenheit der saudischen Königsfamilie und ihres riesigen Gefolges sowie internationaler Berühmtheiten wie Sean Connery und Kate Moss bestätigt den Status von Puerto Banús als Jet-Set-Paradies. Doch trotz dieser Assoziation mit Reichtum und Extravaganz wird die Gegend oft mit einem gewissen Misstrauen betrachtet.

Für diejenigen, die dem Star-Gazing eher kritisch gegenüberstehen, ist Puerto Banús ein Synonym für auffälligen Konsum. Sicher, die Reichen und Berühmten lassen sich hier gehen, aber die Schönheit dieses Hafens ist gerade die Tatsache, dass er nicht exklusiv für sie ist. Niemandem ist der Zutritt verwehrt. Vielmehr sind Normalsterbliche wie wir, jung und alt, reich und arm, herzlich willkommen, sich unter die Leute zu mischen und die pulsierende Atmosphäre des Ortes zu genießen.

Während Ihre Augen beim Anblick der größten und luxuriösesten Yachten, die Sie wahrscheinlich irgendwo sehen werden, wässrig werden, besteht eines der größten Vergnügen in Puerto Banús darin, in einer der vielen lebhaften Bars und Restaurants am Kai zu sitzen und zu beobachten, wie die Menschheit vor Ihnen vorbeizieht. Nationalitäten aller Altersgruppen und wirtschaftlichen Segmente der Gesellschaft sind hier vertreten, oft gehen sie Seite an Seite.

Eine vielfältige Kultur

Die Vielfalt, die in Puerto Banús vorhanden ist, ist das, was Puerto Banús zu dem macht, was es ist - nicht irgendeine Liste von Luxuseinrichtungen und Annehmlichkeiten. Natürlich wären Sie enttäuscht, wenn der Ort nicht vollgepackt wäre mit Markengeschäften, erlesenen Restaurants und trendigen Nachtlokalen, aber Puerto Banús ist auch ein Ort, an dem Sie ein günstiges T-Shirt kaufen und eine preiswerte Mahlzeit einnehmen können. Sie haben die Wahl.

Wenn geschäftiges Nachtleben und große Menschenmengen nicht Ihr Ding sind, kommen Sie vielleicht lieber morgens hierher, wenn es friedlich ist, und beobachten die Möwen, die über die Schiffsmasten fliegen, während Sie einen Kaffee schlürfen. Schnappen Sie sich eine Zeitung und ein Baguette, und Sie befinden sich in einem friedlichen Paradies, erfrischt von der kühlen Brise an Land.

Wenn Sie alternativ einen Tisch in einem der feinen Restaurants am ruhigeren Ende, in der Nähe des alten maurischen Wachturms, buchen, werden Sie feststellen, dass Puerto Banús auch ein sehr romantischer Ort ist. Wenn Sie es richtig timen, können Sie Ihr Abendessen genießen, während die Sonne ins Meer eintaucht und die ganze Welt in pastellfarbene Orange- und Rosatöne taucht. Dann können Sie, wie immer, den weiten Blick auf das Mittelmeer, das bergige Grün von Marbella und natürlich die Atmosphäre von Puerto Banús selbst genießen.

Puerto Banús, Glamour-Hauptstadt Spaniens von und Copyright von Michel Cruz, für weitere Informationen besuchen Sie seine Webseite www.freelancewriter4u.com.

Die in diesem Artikel verwendeten Bilder unterliegen dem Copyright von Michelle Chaplow von michellechaplow.com

Puerto Banus Immobilien zu verkaufen

kontakt
Chat